simmerath














NarzissenblĂŒte im Rurtal
 
Straßensanierung
Im Römbchen/Lindenstr.




Geplant sind hier die Erneuerung der Asphaltdeckschicht in einer StÀrke von 4 cm sowie die punktuelle Sanierung von Bord- und Rinnenanlagen.
Beginn der Maßnahme 10.05.2021. Dauer 10 Tage.
TĂ€glich aktuelle Informationen


 
 
 



Zum Thema
Dach – und FassadenbegrĂŒnung



Zum Thema "Dach- und FassadenbegrĂŒnung, der grĂŒne Mantel" finden Sie Infos bei der StĂ€dteRegion und der Stadt Aachen.


MEINUNG
Überhöhte Mieten in Simmerath

Schaffung von sozialem Wohnraum in der Gemeinde Simmerath erforderlich

In der Gemeinde Simmerath stehen kaum oder gar keine Wohnungen und FlĂ€chen zur VerfĂŒgung, die von einkommensschwachen BĂŒrgerinnen und BĂŒrgern genutzt werden können. Auf dem freien Wohnungsmarkt sind definitiv Grenzen erreicht. HĂ€ufig werden inzwischen ĂŒberhöhte Mieten fĂŒr Wohnungen verlangt. Bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, ist daher auch fĂŒr die Gemeinde Simmerath „eine drĂ€ngende, sozialpolitische und stĂ€dtebauliche Aufgabe. H.D.


Zutritt in KrankenhÀuser:
Ab Montag (19.04.) fĂŒr Besucher nur noch mit negativem Corona-Test möglich!
 

Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen und der hohen Inzidenz in der Region dĂŒrfen KrankenhĂ€user in der StĂ€dteRegion Aachen ab Montag, 19. April 2021, nur noch mit einem negativen Corona-Test betreten werden. Der Test darf nicht Ă€lter als 24 Stunden sein und muss von fachlicher Stelle bestĂ€tigt werden (z.B. PCR Test oder Schnelltest bei einer offiziellen Teststelle). Ein negativer Selbsttest reicht nicht aus.

Testzentren

Corona-Pandemie:
Man impft sich nicht nur fĂŒr sich,
sondern auch fĂŒr die anderen.
Foto: Presseportal

Simmerath
Neue Wege: Bauland fĂŒr junge Familien


Stock-Foto Lizenz
Junge Paare und Familien sollen der Gemeinde Simmerath bleiben!



Daniel Scheen mehr erfahren


von Daniel Scheen
(Ortsvorsteher von Strauch, Mitglied des Gemeinderates- Junge Union)

Als ich angefangen habe mich politisch zu engagieren, wusste ich schon, dass die Nachfrage nach BaugrundstĂŒcken in Strauch und in der Eifel weitaus höher ist als das Angebot. Im eigenen Freundeskreis habe ich es selbst zu oft gesehen, dass junge Paare und Familien nicht mehr im eigenen Dorf oder in der Gemeinde Simmerath bleiben konnten, weil sie schlichtweg kein BaugrundstĂŒck oder Haus zum Kauf finden konnten. Menschen, die sich mit großem Engagement ehrenamtlich fĂŒr ihr Dorf und die Vereine eingesetzt haben. Und das geht leider viel zu vielen jungen Paaren und Familien so, die damit auch der Dorfgemeinschaft verloren gehen.

„Da muss was gemacht werden, so kann es nicht weiter gehen. Welche Lösungen gibt es? Baugebiete! Na klar, das ist die Lösung!“ – Das habe ich mir wirklich oft gedacht. Mehr Platz fĂŒr mehr BaugrundstĂŒcke, um so der Nachfrage entgegen zu kommen. Und die Baugebiete sollen kommen und damit auch die Entlastung bei der Nachfrage. In Strauch, in Lammersdorf, Steckenborn, Simmerath. Aber die Umsetzung solcher Baugebiete dauert naturgemĂ€ĂŸ lange und wenn die FlĂ€chen im Privatbesitz sind, ist es oft schwer ohne Kontakte an ein GrundstĂŒck zu kommen. So lange können viele junge Paare und Familien nicht warten.

Es muss reagiert werden und das ist jetzt auch passiert. Mit der jĂŒngsten Entscheidung im Planungsausschuss hat die CDU- und GrĂŒne Fraktion dem Vorschlag unseres BĂŒrgermeisters Bernd Goffart einstimmig zugestimmt, dass von jetzt an das Bauen in zweiter Reihe ermöglicht werden kann. Das war bisher kategorisch ausgeschlossen. Aber was heißt das konkret? Wenn das Elternhaus einen grĂ¶ĂŸeren Garten hat, könnte dort womöglich das Haus fĂŒr die nĂ€chste Generation entstehen. Das ist nicht nur nachhaltig, wenn dadurch weniger neue Baugebiete erschlossen werden mĂŒssen, sondern bringt neue Chancen im eigenen Dorf im gewohnten Umfeld bleiben zu können. Jeder Einzelfall wird dabei geprĂŒft, um den Hausbau auch im Einklang mit der Nachbarschaft umsetzen zu können
.
FĂŒr mich persönlich ist diese Entscheidung ein großer Erfolg. Sie schafft neue Möglichkeiten fĂŒr junge Paare und Familien in der Gemeinde Simmerath bleiben zu können und ihren Traum vom Eigenheim zu ermöglichen!


Zebrastreifen in der Kammerbruchstraße sanieren 

Foto: P. Motter
Die Gemeinderatsmitglieder Petra Motter, Stephan Weber und Ortsvorsteher Stefan Haas weisen daraufhin, dass der FußgĂ€ngerĂŒberweg in der Kammerbruchstraße einer Sanierung bedarf.

Der FußgĂ€ngerĂŒberweg in der NĂ€he des Krankenhauses, wird von vielen Besuchern und Patienten benutzt.
Die Risse und Löcher in der Fahrbahn gefÀhrden insbesondere Menschen mit Gehhilfe oder Rollator.

Die Gemeindeverwaltung hat die Eingabe an den Landesbetrieb Straßenbau.NRW weitergeleitet. H.D.
 

 
K.-H. Hermanns vertritt Simmerath im StÀdteRegionstag
Ralph Löhr als sachkundiger BĂŒrger
 

K.-H. Hermanns


e-mail an Karl-Heinz-Hermanns

Ralph Loehr


 

Bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 wĂ€hlte die Bevölkerung der Gemeinde Simmerath mit nahezu 58% der abgegebenen Stimmen Karl-Heinz Hermanns zum Mitglied des StĂ€dteRegionstages der StĂ€dteRegion Aachen. Nach seiner TĂ€tigkeit als BĂŒrgermeister der Gemeinde Simmerath ist Karl-Heinz Hermanns damit seit dem 1.11.2020 (ehrenamtliches) Mitglied dieses Gremiums (quasi der Gemeinderat der StĂ€dteRegion). Er gehört dabei als einziger Vertreter aus der Gemeinde Simmerath diesem 73 Mitglieder zĂ€hlenden Kommunalparlament an, dessen Vorsitzender StĂ€dteRegionsrat Dr. Tim GrĂŒttemeier ist.

Neben seiner TĂ€tigkeit im StĂ€dteRegionstag arbeitet Karl-Heinz Hermanns in mehreren AusschĂŒssen und weiteren Gremien mit. Dabei wurde er zum Vorsitzenden des Ausschusses fĂŒr Strukturentwicklung, Wirtschaft, (Eu-) regionale Zusammenarbeit und Tourismus gewĂ€hlt. Weiterhin gehört er auch dem StĂ€dteRegionsausschuss und dem Kinder– und Jugendhilfeausschuss als Mitglied an.

Auf Vorschlag der CDU-Fraktion im StĂ€dteRegionstag wurde darĂŒberhinaus Ralph Loehr als sachkundiger BĂŒrger zum Mitglied des Ausschusses fĂŒr Umwelt, Klima und MobilitĂ€t bestellt. Mit Karl-Heinz Hermanns und Ralph Löhr, der auch Mitglied im Gemeinderat Simmerath und Ortsvorsteher von Steckenborn ist, vertreten damit 2 hiesige CDU-Vertreter Simmerather und Eifeler Interessen in den politischen Gremien der StĂ€dteRegion Aachen.

FĂŒr Fragen, Anregungen und Meinungen, die die StĂ€dteRegion betreffen, steht Karl-Heinz Hermanns gerne als Ansprechpartner zur VerfĂŒgung (k-h.hermanns@web.de). Dies gilt auch fĂŒr Ralph Loehr, soweit es seine TĂ€tigkeit als sachkundiger BĂŒrger in Aachen angeht (ralphloehr@t-online.de).


Simmerath
Trotz Lockdown – die Politik muss weitergehen




Derzeit befindet sich die Politik in einer außergewöhnlichen Situation:
Um weitere Corona-Infektionen zu vermeiden und entscheidungsfĂ€hig zu bleiben, finden Gemeinderatssitzungen im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen in der Aula der Sekundarschule bzw. in der Tenne in Eicherscheid statt. Ausschusssitzungen in verkleinerter Formation im Sitzungssaal des Rathauses.






Dann ist es soweit: Union und GrĂŒne regieren Deutschland? - oder eher nicht!  

Sabine Verheyen MdeP
Hendrik Schmitz MdL
Dr. Tim GrĂŒttemeier

 

 

Angela Merkel
CDU Deutschland
CDU NRW
CDU Kreis Aachen
CDU-Simmerath
CDU-Senioren-Union
CDU-Mittelstandsvereinigung
CDA Deutschland
Junge-Union
Städteregion Aachen
Gemeinde Simmerath
Eifel-Tipp
Nationalpark Eifel
  


www-cdu-simmerath.de

Die CDU-Simmerath ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich die über einen Link erreicht werden.
Zum Drucken benutzen Sie bitte die Druckfunktion Ihres Browsers.
Datenschutz: Wir versprechen Ihnen, dass wir Ihre persönlichen Daten, die uns möglicherweise per e-mail erreichen, nicht an Dritte weitergeben>

Letzte Änderung am 07-Mai-2021 ->

 © CDU-Simmerath

facebook instagram Homepage aufrufen